Zu Produktinformationen springen
1 von 15

Fractal Design Define R6 Tempered glass - schwarz

Fractal Design Define R6 Tempered glass - schwarz

Normaler Preis CHF 111.00
Normaler Preis CHF 164.90 Verkaufspreis CHF 111.00
Letzte Chance! Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Sofort ab Lager lieferbar.

Spezifikationen:

Bauform
Gehäuse Midi Tower
Mainboard ATX, Micro-ATX, Mini-ITX, E-ATX
Einbau-Schächte
Zugänglich 1x 5.25 Zoll
Intern 2x 2.5 Zoll, 6x 3.5 Zoll
Andere 3.5“ konvertierbar zu 2.5"
Einbau Kompatibilität
Länge Grafikkarte Max. 440 mm
Höhe CPU-Kühler Max. 185 mm
Länge Netzteil Max. 300 mm
Länge Radiator Max. 420 mm
Erweiterungs Slots 7+2 Slots
Lüfter max.
Anzahl inklusiv 3 Stück
Einbau-Ort 2x Vorderseite, 1x Rückseite
Anzahl optional 6 Stück
Schnittstellen
Peripherie 2x USB 2.0 Typ-A, 2x USB 3.2 Typ-A (Gen 1)
Audio Typ HD Audio
Audio In/Out/Mic - / 1 / 1
Besonderes
Fenster Seitenfenster, Gehärtetes Glas
Schalldämmung ja
Masse
Breite 233 mm
Höhe 465 mm
Tiefe 543 mm
Gewicht 12.40 kg
Netzteil
inklusive nein
Formfaktor ATX
Farbe
Farbe Gehäuse schwarz

Beschreibung:

Bereits mit dem Vorgänger des Define R6 hat der schwedische Hersteller Fractal Design Furore gemacht. Jetzt wurde das populäre Gehäuse nochmals verbessert. Geblieben ist selbstverständlich das bewährte und innovative modulare Gehäuse-Konzept, der wie kaum ein anderer Midi-Tower eine schlichte, fast spartanische Optik gepaart mit hochwertiger Technik repräsentiert: Ebene Flächen, kantige Formgebung und jetzt auch stylisches Hartglas. All dies macht das neue Define R6 zu einem echten Hingucker und einem Highlight einer jeden Einrichtung.

 

Das Define R6 von Fractal Design im Überblick:

  • Schlichtes aber zeitloses Midi-Gehäuse in Schwarz
  • Für E-ATX (Breite von 285 mm) und Abwärts
  • Neue Fronttür aus gebürstetem Aluminium
  • Seitenteil aus zu 33% getöntem Hartglas
  • Seitenteil, Front und Deckel gedämmt
  • Grosszügig dimensionierter Innenraum
  • Platz für 440 mm lange Grafikkarte
  • Vertikaler Einbau der Grafikkarte möglich
  • Drei vorinstallierte 140-mm-Lüfter, neun insgesamt installierbar
  • Platz für vier Radiatoren mit bis zu 420 mm

 

Viel Platz
Die Vorderseite ist bei diesem Gehäuse wieder vollständig plan und ohne I/O-Panel ausgeführt - die Laufwerke und der grossflächige Lufteinlass mit dahinterliegendem Lüfter im unteren Bereich sind durch die schallgedämmte und jetzt aus Aluminium gefertigte Fronttür verdeckt, die nach links oder rechts öffnend montiert werden kann. Die linke Seite des Gehäuses ist aus Hartglas, um die Hardware präsentieren zu können. Das I/O-Panel ist an der Oberseite des eleganten Cases angebracht. Am Panel befinden sich zwei USB-3.0-, zwei USB-2.0-Ports und zwei Audio-Buchsen sowie der schön designte Power-Button und eine unauffällige Status-LED. 

Der in Gehäusefarbe gehaltene Innenraum wird durch weisse Laufwerkseinschübe und Lüfterblätter aufgelockert und kann mit einer sehr guten Kühlung sowie viel Platz für Komponenten glänzen. So lassen sich neben eATX- mit eine PCB-breite von 285 Millimeter auch ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Mainboards und sieben Erweiterungskarten horizontal in das Gehäuse einbauen. Auch der vertikale Einbau einer Grafikkarte ist möglich, entsprechende Slots sind vorhanden - ein Riser-Kit muss getrennt erworben werden. 

Viel Platz für Laufwerke und reichlich vorinstallierte Staubfilter
Neben zwei Halterungen für 2,5-Zoll-Laufwerke an der Rückseite des Mainboard-Trays. Auf Laufwerkskäfige hat Fractal Design beim Define R6 verzichtet. Stattdessen können bis zu sechs entkoppelte Brackets horizontal ober- und unterhalb der PCIe-Erweiterungskarten hinter der Front platziert werden. Dort finden werkzeuglos 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerke Platz. Eine Blende hinter dem Glasfenster dient als Stütze und verbirgt die Laufwerke. In der Front ist noch ein Platz für ein 5,25-Zoll-Laufwerk. 

Durch das patentierte ModuVent-Design kann der Deckel samt Staubfilter werkzeuglos wahlweise mit oder ohne geschlossener Abdeckung genutzt werden. Somit ist Staubfreiheit garantiert und die kostbare Hardware bleibt optisch absolut neuwertig. Drei Fractal Design Dynamic X2 GP-14 140-mm-Lüfter sorgen ab Werk für einen sehr starken Airflow und bleiben dabei absolut leise. Sieben weitere Lüfter lassen sich in Deckel, Front, Boden und Seite montieren. Sie werden durch das integrierte Nexus+-Smart-Hub gesteuert, an dem drei insgesamt sechs 3-Pin- und drei 4-Pin-Lüfter Platz finden.

 

Gut für umfangreiche Wasserkühlungen
CPU-Kühler lassen sich im Fractal R6 mit einer Höhe von bis zu 185 mm einbauen, Netzteile bei eingebautem Boden-Lüfter bis zu 300 mm. Grafikkarten dürfen mit eingebautem HDD-Käfig 440 Millimeter lang sein, selbst wenn ein Lüfter an der Front seinen Dienst verrichtet. Breit dürfen sie bis zu 155 Millimeter sein. Dazu stellt das Design-Case vielfältige Möglichkeiten für Wasserkühlungen bereit. Radiatoren bis zu 420er-Grösse im Deckel und 360er in der Front sind hier möglich. Dazu kann auch der Boden für 120er/240er genutzt werden und an der Rückseite findet ein 120-mm-Radiator Platz. 

Abgerundet wird der Funktionsumfang durch ein durchdachtes Kabelmanagement mit entsprechenden Grommets an den Kabeldurchführungen sowie feste Klettverschlüsse. Das rechte Seitenteil sowie Deckel und Front sind gedämmt. Abwaschbare Staubfilter gibt es am Deckel, hinter der Front und an der Unterseite des Netzteils, das hinter einer Abdeckung verschwindet.  

Vollständige Details anzeigen